Das Schicksal des Dar Gremmath

Illyamas Farm

Da die neu gefundene Gruppe bisher recht mittellos ist, und das Leben als Wandernder Reisender doch einige Ressourcen Verschlingt, akzeptiert die Gruppe einen Auftrag von Baron Warden Markelhay die Spur von ein paar Banditen aufzunehmen die für Verwüstung rund um die Region von Hochmond gesorgt hatten. Ein Gruppe folgt der Spur der Verwüstung für zwei Wochen bis sie in das Südliche
Dolchtal kommen, und dort das erste mal die Gruppe Banditen stellen kann.

Eine Schwarze Rauchwolke hinter einem Hügel verkündet Unheil, und Kayleth schleicht sich an die
Quelle des Rauches heran, die sich als Schuppen auf einem kleinen Gehöft herausstellt.
Kayleth sieht eine Gruppe Männer die mit schwarzen Mänteln mit einem grauen Kreis bestickt um das Haupthaus des Bauernhofes herum stehen, und in Begriff sind das Haupthaus mit Anzuzünden.

Ein Pfeil aus Kayleth Bogen verhindert das die Männer das Haupthaus in Brand setzen. Allerdings
hält die Überraschung nicht lange, und die Männer hetzen die zwei Anwesenden Wölfe auf Kayleth,
und stürmen auf die mutige Elfe zu.

Kayleth überlebt den Angriff der Schwarz gekleideten Männer nur indem sie sich hinter dem Brennenden Schuppen der Farm verstecken kann, trotzdem wurde ein Wolf ihr sehr gefährlich.

Zum Glück stürmten Tarik, Rufnir, Chicle und Naykir kurz darauf auf die Farm um Kayleth zu unterstützen, nach einem Heftigen Kampf in dem Kayleth zwei der Männer mit einer Salve aus
ihrem Elfenbogen sofort in den Tod schickte gelang es ihnen zusammen mit Illyama das
Feuer an dem Schuppen zu löschen.

Illyama ist die Bäuerin des Gehöfts, und ist überaus Dankbar zu den Helden die Ihr zu Hilfe gekommen sind in der Stunde ihrer größten Not.

Die Gruppe überlässt Illyama auch das ganze Gold das sie bei den Söldnern vom Eisernen Kreis gefunden haben, und hilft ihr die Leichen zu verstecken. Illyama erzählt ihnen das der Eiserne Kreis seid nahezu zwei Monaten unter der Führung von Nazin Rotdorn in das Dolchtal eingefallen ist. Der Eiserne Kreis hat Baron Stockmere in seiner eigenen Burg gefangen genommen, und erhebt nun selber “Steuern” für die Einwohner Dolchtal´s. Wer die Steuern nicht bezahlt, hat oftmals
das Pech kurz darauf einen Unfall zu haben. So erging es auch dem Mann von Illyama vor zwei Wochen, als er nicht bezahlt hat, wurde er auf dem Feld ermordet und Abends von Illyama gefunden.

Illyama schlägt vor das sich die Gruppe mit Reithann der Druidin beraten soll, oder das die Gruppe sich mit Dar Gremmath treffen soll, wenn sie weiter gegen den Eisernen Kreis vorgehen möchte.

Comments

Frethal

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.